Rezension "Die Chroniken der Seelenwächter III - Schatten der Vergangenheit"

Achtung, diese Rezension behandelt den 3. Teil einer Serie. Zum 1. Teil geht es HIER.

Über die Autorin


Achtung, dies ist eine Rezension zum 3. Teil der Seelenwächter-Chroniken. Wer die ersten beiden Teile nicht kennt, könnte unbeabsichtigt gespoilert werden und sollte lieber die Rezension zu Teil 1 oder Teil 2 lesen oder sich auf das Fazit beschränken. „Nicole Böhm wurde 1974 in Germersheim geboren. Sie reiste mit 20 Jahren nach Phoenix, Arizona, um Zeichen- und Schauspielunterricht am Glendale Community College zu nehmen. Es folgte eine Ausbildung an der American Musical and Dramatic Academy in New York, bei der sie ihre Schauspielkenntnisse vertiefte. Das Gelernte setzt sie heute ein, um ihre Charaktere zu entwickeln. Sie lebte insgesamt drei Jahre in Amerika und bereiste diverse Städte in den USA und Kanada, die nun als Schauplätze ihrer Geschichte dienen. Nach einigen kleineren Engagements kehrte sie zurück nach Deutschland, wo sie als Assistentin einer Rechtsabteilung arbeitet. Sie fotografierte jahrelang nebenberuflich für eine Tierfotoagentur und verkaufte ihre Fotos an Bücher oder Magazine. Zurzeit lebt sie mit ihrem Mann und Pferd Bashir in der Domstadt Speyer. Sie ist Mitglied im Bundesverband junger Autoren und erstellt ihre eigenen Grafiken für ihre Geschichte. Im August 2014 startet ihre eigene Serie "Die Chroniken der Seelenwächter" bei der Greenlight Press.

Zur Homepage der Seelenwächter geht es HIER.

Klappentext

Das Unfassbare ist geschehen, Ariadne starb durch die Hand von Joanne. Jess hat nach ihrer Mutter ein weiteres Familienmitglied verloren. Gefangen in ihrer Trauer, versucht sie mit der Situation umzugehen und steht erneut vor lebensverändernden Entscheidungen. Eines scheint klar: Ihr altes Leben ist für immer vorbei.
Auch Jaydee steht vor weiteren Herausforderungen. Er muss Benjamin Walker gegenübertreten, dem Detective, der die Wahrheit über die unerklärlichen Geschehnisse der letzten Zeit aufdecken will. Das Geheimnis der Seelenwächter scheint in Gefahr, mit katastrophalen Konsequenzen.

Magie, Mystery, gefährliche Rätsel und eine dramatische Liebe definieren den ewigen Kampf zwischen den Seelenwächtern und den Schattendämonen. Nicole Böhm verknüpft uralte Sagen mit Ereignissen der Gegenwart. Die Serie erscheint monatlich als E-Book mit ca. 120 Seiten Umfang. Alle zwei Monate werden die E-Books als Taschenbuch gedruckt.

Leseprobe

Zur Leseprobe geht es HIER.

Buchtrailer




Cover


Das Cover passt vom Design her sehr gut zu den ersten beiden. Diesmal ist eine Maske aus Gold und Silber zu sehen. Ebenso wie auf den ersten beiden Covern, kommt auch dieses Objekt in der Geschichte vor, womit direkt ein super Bezug hergestellt ist. Und auch der Titel ist sehr passend gewählt 


Über das Buch

Seit ihre Mutter verschwand, als Jessamine 10 Jahre alt war, lebt sie mit ihrem Vormund Ariadne und ihrer Fylgja (einer Art Schutzgeist) Violet zusammen. Als sie nach einem Rohrbruch in der Wand Briefe eines Pfarrers Stevens findet, welche an ihre Mutter adressiert, hofft sie, endlich etwas über das Verschwinden ihrer Mutter herauszufinden. Doch als Jess den Geist des Pfarrers beschwören will, begegnet ihr die Schattendämonin Joanne. Die Seelenwächter Jaydee und Akil kommen ihr zu Hilfe und bringen sie zunächst auf dem Anwesen der Seelenwächter in Sicherheit. Als Jess und Violet nach Hause zurückkehren, müssen sie jedoch schnell feststellen, dass es dort nicht mehr sicher ist. Joanne und einige andere Schattendämonen greifen sie an und haben zudem noch einen Weg gefunden, die Seelenwächter außer Gefecht zu setzten. Lediglich Jaydee kann der Kraft wiederstehen, und Joanne und die anderen vertreiben. Doch für Ariadne kommt jede Hilfe zu spät. Erneut sind Jess und Violet auf die Hilfe der Seelenwächter angewiesen, und die Bedrohung durch die Schattendämonen ist größer als je zuvor, denn etwas hat sich verändert…
Sind die Bilder nicht klasse? Von Nicole Böhm selbst gemalt und einfach klasse. So kann man sich die Charaktere gleich noch besser vorstellen finde ich :-D Vielleicht haben wir ja Glück und es gibt sie irgendwann mal als Lesezeichen? Quelle

Wie schon aus den ersten Bänden bekannt, wechseln auch hier die Perspektiven zwischen den Charakteren hin und her. Jess und Jaydee stehen dabei im Vordergrund, aber auch andere Charaktere kommen zu Wort, wodurch man insbesondere im dritten Teil einige interessante Informationen bekommt, die den einzelnen Charakteren fehlen. So langsam kommen immer mehr Puzzleteile zusammen, und ich glaube, ich kann schon ein Muster erkennen. Ich bin schon so gespannt, wie es weitergeht.

Die Charaktere sind auch weiterhin sehr gelungen. Und wir lernen auch einen neuen Charakter etwas besser kennen, und zwar den Polizisten Benjamin Walker, der eine interessante Fähigkeit hat. Er war mir sehr sympathisch und ich bin schon sehr gespannt, wie er sich noch so entwickeln wird. Jess musste am Ende des 2. Bandes einen herben Schlag einstecken. Mit dem Tod von Ariadne hat sie ein weiteres Familienmitglied verloren, und nur Violet ist ihr geblieben. Leider sind auch Ariadnes Geheimnisse mit ihr gestorben, was Jess die Suche nach ihrer Mutter nicht erleichtern wird. Ich finde sie geht sehr souverän mit der Situation um, aber ich warte noch auf den großen Ausbruch. Auch von Jaydee haben wir wieder etwas erfahren. Natürlich verrate ich nicht was, aber ich bin jetzt noch gespannter, was wohl dahinter steckt, und warum Ariadne wusste, wer Jaydee ist.

Und ein zweites tolles Bild mit einem schönen Zitat. Wer mehr sehen will besucht einfach die Facebookseite :-D Quelle

Band 3 hatte auch inhaltlich wieder jede Menge zu bieten. Es gab viele neue Informationen, die es erstmal zu verdauen gilt, und auch neue Charaktere hatten einen Auftritt. Ein Kapitel aus der Sicht von Joanne hat einen kleinen Einblick in die Welt der Schattendämonen gewährt, und die ganze Situation wird immer spannender und verworrender. Nicole versteht es sehr gut, den Leser in jedem Band aufs Neue mit einigen kleinen Häppchen zu füttern, die die Spannung weiter steigern und einem ganz langsam immer mehr Puzzleteile liefern, einfach klasse.

Fazit

Auch den 3. Teil von „Die Chroniken der Seelenwächter“ habe ich begeistert verschlungen und mich über eine Widerbegegnung mit den Charakteren gefreut. So langsam bekommt man immer mehr Puzzleteile und ich bin unglaublich gespannt, wie es weitergeht. Wer die ersten beiden Bände kennt, sollte sich schnell den 3. Besorgen, und wer die Serie noch nicht kennt, sollte schnell anfangen zu lesen.

Vielen Dank an Greenlight Press für das Rezensionsexemplar.




                Meine Bewertung



Weitere Infos

Nicole Böhm
Die Chroniken der Seelenwächter
Band 3 - Schatten der Vergangenheit
Umfang: ca. 140 Seiten
E-Book
Preis: 2,49€








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen