Kurz gesagt "Rosegarden Inn - Folge 1"





Preis: € 0,99 [D]
Format: E-Book
Seitenanzahl: 80-90 Seiten
ISBN: 978-3-945690-05-5
Meine Wertung: 4/5 Herzchen
Verlag: My Digital Garden
Will ich kaufen!

Klappentext

Nach dem Tod ihres Vaters ziehen die beiden Schwestern Amber und Lynn nach Hollow Moon, einem netten Hafenstädtchen an der Ostküste der USA. Amber soll die Geschäftsleitung des "Rosegarden Inn" übernehmen, des schönsten Hotels der Gegend. Was wie ein Traumjob aussieht, entpuppt sich schon bald als abenteuerliches Unterfangen. Schwierigkeiten tauchen auf, die Amber an ihre Grenzen bringen. Auch Lynn findet sich in ihrer neuen Schule alles andere als gut zurecht. Glücklicherweise gibt es in Hollow Moon nicht nur ein schönes Hotel und einen traumhaften Strand, sondern auch attraktive Männer. Als Amber den geheimnisvollen Jaden trifft und Lynn den gut aussehenden Noel liegt Liebe in der Luft ...

Band 1 der ersten Staffel --- Zur Information für unsere Leser: "Rosegarden Inn - Ein Hotel zum Verlieben" ist ein Fortsetzungsroman, bestehend aus sieben Teilen, die fortlaufend gelesen werden sollten. Jeder Band enthält ca. 80-100 Seiten. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Leseprobe

Zur Leseprobe geht es HIER.

Über das Buch

Nach dem Tod ihres Vater nimmt Amber ihre wesentlich jüngere Schwester Lynn bei sich auf und gemeinsam wagen die beiden einen Neuanfang in Hollow Moon, einer Kleinstadt, in der Amber einen Job als Geschäftsführerin in einem Hotel gefunden hat. 

Dieser kurze erste Band hat bereits einen guten Eindruck der beiden Schwestern vermittelt. Während Amber früh erwachsen werden musste, und hart an ihrer Karriere gearbeitet hat, ist Lynn ein eher zurückhaltendes junges Mädchen, das nur schwer neue Freunde findet. Im Gegensatz zu ihrer Schwester ist sie nicht sonderlich begeistert von der Idee eines Neuanfangs. Besonders Amber war mir sehr sympathisch. Und die erste Folge lässt bereits vermuten, dass noch einige Probleme auf unsere beiden Protagonistinnen zukommen werden. Denn das Hotel in dem Amber gerade angefangen hat, hat ein Problem, denn der Neffe der Besitzerin würde es am Liebsten an eine große Hotelkette verscherbeln. Wird es Amber gelingen, das Hotel zu retten? 

Sehr neugierig bin ich auch schon auf die ganzen Nebencharaktere, von denen mir einige bereits positiv aufgefallen sind, und ich bin schon sehr gespannt, was wir noch so über Hollow Moon und seine Bewohner erfahren werden. Zum Beispiel über die Nachbarin Maggie Thomas, oder Jaden Pierce, den Besitzer des Angelladens.

Fazit

Wer jetzt an ein abgewandeltes „Gilmore Girls“ in Buch-Format denkt, liegt vielleicht gar nicht so falsch. Ich konnte bereits einige parallelen entdecken und als großer Fan eben dieser Serie bin ich hier auf jeden Fall genau richtig. Ich bin schon sehr gespannt, was die Serie sonst noch so mit sich bringen wird.

Ein großes Dankeschön an „My Digital Garden“ für das Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen