Rezension "Die Chroniken der Seelenwächter VIII - Machtkämpfe"





Titel: Machtkämpfe
Autorin: Nicole Böhm
Reihe: Die Chroniken der Seelenwächter 8/12
Preis: € 2,49 [D]
Format: E-Book
Seitenanzahl: 144
ASIN:  B00W3DA2EG
Meine Wertung: 5/5 Herzchen
Verlag: Greenlight Press
Will ich kaufen!


Über die Autorin

Achtung, dies ist eine Rezension zum 7. Teil der Seelenwächter-Chroniken. Wer die ersten Teile nicht kennt, könnte unbeabsichtigt gespoilert werden und sollte lieber die Rezension zu Teil 1 oder Teil 2 lesen oder sich auf das Fazit beschränken. „Nicole Böhm wurde 1974 in Germersheim geboren. Sie reiste mit 20 Jahren nach Phoenix, Arizona, um Zeichen- und Schauspielunterricht am Glendale Community College zu nehmen. Es folgte eine Ausbildung an der American Musical and Dramatic Academy in New York, bei der sie ihre Schauspielkenntnisse vertiefte. Das Gelernte setzt sie heute ein, um ihre Charaktere zu entwickeln. Sie lebte insgesamt drei Jahre in Amerika und bereiste diverse Städte in den USA und Kanada, die nun als Schauplätze ihrer Geschichte dienen. Nach einigen kleineren Engagements kehrte sie zurück nach Deutschland, wo sie als Assistentin einer Rechtsabteilung arbeitet. Sie fotografierte jahrelang nebenberuflich für eine Tierfotoagentur und verkaufte ihre Fotos an Bücher oder Magazine. Zurzeit lebt sie mit ihrem Mann und Pferd Bashir in der Domstadt Speyer. Sie ist Mitglied im Bundesverband junger Autoren und erstellt ihre eigenen Grafiken für ihre Geschichte. Im August 2014 startete ihre eigene Serie "Die Chroniken der Seelenwächter" bei der Greenlight Press. Quelle

Klappentext

Die Welt der Seelenwächter gerät immer mehr aus dem Gleichgewicht. Dämonen fallen in Riverside Springs ein und vereinen sich zu einer Armee, die stärker und gefährlicher ist als jeder Gegner zuvor. Um sie aufzuhalten, entschließt sich der Rat der Seelenwächter zu einer drastischen Maßnahme, die Jess von ihrer besten Freundin für immer trennen wird. Was kann sie tun, um den Rat aufzuhalten - und darf sie überhaupt ihr eigenes Wohl über das der Menschen stellen?
Jaydee kämpft weiter gegen seine eigenen Dämonen und sucht nach einem Ausweg aus seiner Raserei. Dabei erhält er Unterstützung von einer Person, von der er es nicht erwartet hätte. Doch auch diese Hilfe hat seinen Preis. So wie alles im Leben der Seelenwächter.
Die Machtkämpfe fordern ihren Tribut.

Leseprobe

Zur Leseprobe geht es HIER,

Cover

Die Cover gefallen mir immer sehr gut. Sie haben so einen schön mystischen Touch und es sind immer Objekte oder Wesen zu sehen, die auch in dem jeweiligen Buch eine Rolle spielen. Die Hand in Ketten spiegelt hier sehr gut die Situation wieder, in der unsere Protas sich momentan befinden.

Über das Buch

Während Jaydee sich aufmacht, um Rache an Keira zu nehmen, bringt William Jess zum Rat der Seelenwächter, um ihre Situation zu schildern, und eine Lösung für das Problem zu finden, dass sich dank Ralf in Riverside Springs zusammen braut. Doch der Rat trifft eine Entscheidung, die Jess in ihren Grundfesten erschüttert, und ihr die letzte Person rauben wird, die ihrem Leben noch Halt gibt.
Haben die Seelenwächter überhaupt eine Chance gegen die Übermacht des Emuxors und der neuen Schattendämonen?

Wie schon aus den ersten Bänden bekannt, wechseln auch hier die Perspektiven zwischen den Charakteren hin und her. Jess und Jaydee stehen dabei im Vordergrund und werden im 8. Band vor allem durch Szenen um Keira, den Emuxor und Joanne ergänzt, sodass man auch erfährt, was in den gegnerischen Reihen so vor sich geht. Ich habe noch immer nicht so ganz raus, was genau der Emuxor eigentlich ist, aber ich finde ihn ziemlich gruselig.

Am Anfang gab es wie immer eine kurze Zusammenfassung der vorangegangenen Ereignisse, was ich immer sehr praktisch finde, um dem Leser alles kurz und knapp wieder in Erinnerung zu rufen. Danach ist man dann direkt bereit, weiterzulesen und steigt direkt dort ein, wo der letze Band aufgehört hat. Nachdem im siebten Band besonders viel los war, gefiel es mir, dass der achte Band nun ein wenig ruhiger war, auch wenn noch immer viel passiert ist, und die Spannung weiter steigt. Unsere Charaktere durchleben großes Leid und einige von ihnen haben mit ihren ganz eigenen Problemen zu kämpfen, wie zum Beispiel Akil, der scheinbar seine Kräfte verloren hat. Die Charaktere tun einem richtig Leid und haben diese Verschnaufpause bitter nötig. Viele Fragen sind noch immer ungeklärt, und die Lage spitzt sich weiterhin zu. Noch immer ist nicht klar, was es mit der Verbindung von Jess und Jaydee auf sich hat, und auch die Bedeutung des Jadesteins bleibt weiterhin ein Geheimnis.

Besonders gefallen haben mir in diesem Band einige wirklich tolle Szenen zwischen Jess und Jaydee. Die beiden haben es wirklich nicht leicht miteinander, und doch ist da dieses Band, was sie zu verbinden scheint. Es war wirklich berührend, und Nicole hat hier einfach ganz toll geschrieben, sodass ich es erneut kaum erwarten kann, dass es endlich weitergeht. Die Serie ist einfach so unglaublich fesselnd und hält den Leser gut bei der Stange. Die Charaktere sind toll, und man kann ihr Entwicklung sehr gut mitverfolgen und mit ihnen mitfiebern.

Fazit

Der 8. Teil war weniger rasant als Band 7, sodass unsere Helden auch mal verschnaufen konnten. Dennoch war die Handlung super und konnte vor allem durch zwischenmenschliche Interaktionen, insbesondere zwischen Jess und Jaydee, überzeugen. Ich bin unglaublich gespannt, wie es weitergeht.

Ein großes Dankeschön geht wieder an den Greenlight-Press Verlag, der mir auch den 8. Band als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.




                Meine Bewertung







  

 










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen