Rezension "Mariposa - bis der Sommer kommt"





Titel: Mariposa – Bis der Sommer kommt
Autorin: Nicole C. Vosseler
Reihe: -
Preis: € 18,99
Format: Gebunden mit Schutzumschlag
Seitenanzahl: 448
ISBN: 978-3-570-15536-3
Meine Wertung: 5/5 Herzchen
Verlag: cbj
Will ich kaufen!

Über die Autorin

Nicole C. Vosseler, geboren 1972 in Villingen-Schwenningen, studierte Literaturwissenschaft und Psychologie in Tübingen und Konstanz, bevor sie sich ganz der Schriftstellerei widmete. Mit ihren Romanen für Erwachsene „Unter dem Safranmond“, „Sterne über Sansibar“ und „Der Himmel über Darjeeling“ feierte sie große Erfolge. Die Autorin lebt am Bodensee – mit mehr als zweitausend Büchern unter einem Dach.

Klappentext

Ein Flügelschlag in eine andere Welt

Jake ist auf die schiefe Bahn geraten und muss seinen Community Service in Mariposa antreten, einem gottverlassenen Ort am Rande des Yosemite-Parks in Kalifornien. Dort trifft er auf Nessa, ein sonderbares Mädchen mit roten Haaren, weißer Haut und dunklen Augen. Sie lebt mit ihrer Familie zurückgezogen im Wald, und obwohl sich Jake über sie lustig macht, bekommt er sie nicht mehr aus dem Kopf. Ganz offensichtlich erwidert sie seine Gefühle, doch ihre Familie und die ganze Kommune, der sie angehört, sind strikt dagegen, dass die beiden sich treffen. Denn Nessa ist tatsächlich nicht ganz von dieser Welt …

Leseprobe

Zur Leseprobe geht es HIER,

Cover

Das Cover des Buches finde ich wunderschön, und es passt ganz fantastisch zum Inhalt des Buches. Das rothaarige junge Mädchen passt sehr gut zu meiner Vorstellung von Mariposa, und vor allem die Schmetterlinge, die ebenso wie der Titel in einem Glanz-Print glänzen, sind einfach nur schön. Und die Farbwahl wirkt ein bisschen ätherisch, ebenso, wie einem Nessa manchmal erscheint. Zusätzlich zum Cover muss ich aber auch die Innengestaltung loben, auch hier begegnen uns Schmetterlinge, und zaubern einem direkt am Anfang des Buches ein Lächeln ins Gesicht.

Über das Buch

Jake stammt eigentlich aus LA, muss nach einem krummen Ding allerdings Community Service in Mariposa leisten, einem kleinen Ort mit nicht einmal 2000 Einwohnern am Rande des Yosemite Nationalparks. Zunächst ist Jake dort alles zuwider, doch als er die mysteriöse Nessa kennen lernt, mit ihrem roten Haar und ihrer blassen Haut, ändert sich seine Einstellung bald und vor den beiden liegt eine ereignisreiche Zeit – bis der Sommer kommt, und ihr Glück gefährdet.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Jake und Nessa erzählt. So bekommen wir einen guten Einblick in die Gefühle und das Leben beider Charaktere. Dennoch bleibt Nessas Geheimnis ziemlich lange ein gut gehütetes Geheimnis und hat es so spannend gemacht.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Jake ist am Anfang ein ziemlicher Arsch. Der typische Bad Boy, mit enttäuschender Familiengeschichte und den falschen Freunden. In Mariposa erfährt er zum ersten Mal, was echte Freundschaft bedeutet, und auch was es heißt, eine Familie zu haben. Die Veränderung die er durch seine Zeit in Mariposa durchläuft ist gut nachvollziehbar, und hat mich sehr gefreut. Neben Jake ist mir auch sein Kumpel Travis und desses Onkel Mason ans Herz gewachsen. Die beiden waren so unglaublich freundlich, und einfach herzensgute sympathische Menschen. Und dann ist da auch noch Josh Woodgate, der im Nationalpark arbeitet, und versucht, an Jake heran zu kommen. Und dann gibt es natürlich auch noch Nessa und ihre Familie. Ihr bester Freund Hayden und sie waren wirklich zwei tolle Charaktere, und auch die beiden haben im Laufe der Zeit eine ziemliche Entwicklung durchgemacht und es gab natürlich auch einige Überraschungen.

Die Story ist einfach wunderschön. Die Beziehung von Jake und Nessa kommt sanft wie ein Schmetterling herangeflattert und verändert das Leben von beiden. Die Geschichte beinhaltet dabei so viel mehr als eine einfache Liebesgeschichte. Es geht um Vergangenheit und Zukunft, und um Liebe und Familie ebenso wie um Freundschaft und Vertrauen..

Das Besondere an dieser Geschichte ist neben seinen Charakteren und der wunderschönen Story vor allem Nicoles unglaublich schöner Schreibstil, der einem fantastische Bilder in den Kopf zaubert. Sie beschreibt alles unglaublich plastisch und farbenfroh und es ist immer wieder eine Freude, ihr geschriebenes Wort zu lesen.

Fazit

“Mariposa – Bis der Sommer“ kommt ist ein absolut fantastisches Jugendbuch. Es erzählt vom Erwachsen werden, von Träumen und Erwartungen, und davon was es heißt, eigenen Entscheidungen zu treffen. Gewürzt mit jeder Menge Gefühlen, tollen Charakteren und einer Prise Mystik und Magie ist dieses Buch bisher das Highlight meines Jahres, was nicht zuletzt an dem wunderschönen Schreibstil der Autorin liegt. Von mir gibt es daher eine absolute Leseempfehlung.

Ein großes Dankeschön an leserunden.de und cbj für das Rezensionsexemplar.




                Meine Bewertung










Kommentare:

  1. Klingt richtig toll. *_* Okay, das Buch muss auf meine Wunschliste. :D

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Das Buch hattest du mir ja schon empfohlen, aber nach der Rezension bin ich mir sehr sicher, dass ich das Buch unbedingt lesen möchte *.*

    *knutschi*

    AntwortenLöschen