Rezension "Royal - Eine Hochzeit aus Brokat"





Titel: Royal – Eine Hochzeit aus Brokat
Autorin: Valentina Fast
Reihe: Royal 5/6
Preis: 3,99 €
Format: eBook
Seitenanzahl: 318
ISBN: 978-3-646-60172
Meine Wertung: 2,5/5 Herzchen
Verlag: Carlsen Im.press
Will ich kaufen!

Über die Autorin


Valentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt »Royal« entwickelte sich aus einer ursprünglichen Kurzgeschichte zu einer sechsbändigen Reihe.

Klappentext

*Die lang erwartete Märchenhochzeit…** 

Nach zahlreichen Herausforderungen, Unterrichtsstunden in Etikette und Anstand, exorbitanten Kleidern und einem wiederholt gebrochenen Herzen hat Tatyana es endlich geschafft: Das Herz des Prinzen gehört ihr und seine letzte Entscheidung steht an. Doch die Fassade des königlichen Prinzessinnen-Wettbewerbs hat längst schon so tiefe Risse bekommen, dass sie sich nur noch seiner Liebe und nicht mehr seiner Wahl sicher sein kann. Denn es geht bereits um viel mehr als nur darum, die Gunst des Prinzen zu erwerben…

//Textauszug: »Herzlichen Glückwunsch, Miss Gewinnerin-der-Herzen«, zischte sie mich an. »Pass bloß auf, was für eine Show du veranstaltest. Der Prinz gehört mir. Du bist nur noch hier, weil das Königreich dich so toll findet. Sie hatten keine andere Wahl, als dich mit in die letzte Runde zu nehmen. Aber das wird dir auch nicht helfen, Verliererin!« Ihre Augen funkelten beängstigend und unwillkürlich trat ich einen Schritt zurück. Ich erwischte eine Schale, die laut scheppernd auf dem Boden landete. Doch das war mir in dem Moment egal. Wie gebannt starrte ich auf Charlottes unnatürlich lange Fingernägel, die sich langsam und schmerzvoll in meine Haut bohrten.//

Leseprobe

Zur Leseprobe geht es HIER,

Cover

Tja, was sol lich da noch sagen. Traumhaft kitschig und schön. Doch die Kugel um Tanyas Welt bekommt immer mehr Risse, was sich auch auf dem Cover gelungen wiederspiegelt.


Über das Buch

Das Trauerspiel um die verkorkste Beziehung von Tanya und Philipp geht weiter und hat für mich in diesem Band den absoluten Höhepunkt der Unmöglichkeit erreicht. Ich habe geflucht, und noch mehr geflucht, und den Reader zugeklappt, und geflucht, und weitergelesen. Kurz, es hat mich einfach aufgeregt. Aber fangen wir mal von vorne an. Nachdem Philipp bereits seit vier Bänden Tanya abwechselnd nachläuft und sie dann wieder von sich stößt, hat Tanya noch immer nichts gelernt. Beim Anblick von Philipp stellt sich ihr Gehirn aus, und mit ihm anscheinend auch ihr Selbsterhaltungstrieb. Und das, wo sie doch mit der fiesen Oberzicke Charlotte im Finale ist, die sich Philipp schon zu 100 Prozent sicher zu sein scheint. Doch die Show muss weitergehen, und so verbringen beide Kandidatinnen Zeit mit dem Prinzen, ehe der Tag der Entscheidung kommt, und Tanya erneut Grund zum hoffen gibt…

Wie immer erzählt uns Tanya die Geschichte aus ihrer Perspektive und so langsam kann ich es wirklich nicht mehr fassen, was in ihrem Kopf vorgeht, beziehungsweise eher nicht vorgeht. Obwohl sie weiß, das Philipp sie nur verletzt, hat sie nichts Schlaueres im Sinn, als immer wieder zu springen wenn er pfeift und sich immer wieder Hoffnungen zu machen. Denn auch nach Wochen voller Leid und Tränen scheint sie nichts gelernt zu haben. Fand ich Tanya am Anfang noch sympathisch und clever, so ist davon leider nicht mehr so viel übrig geblieben. Ja, sie ist ein nettes Mädel, aber nett und dumm schließt sich hier wohl nicht unbedingt aus. Ich habe mich furchtbar über sie aufgeregt. Über Philipp rede ich am besten gar nicht, denn wenn ich nur an ihn denke, bekomme ich Aggressionen, und kann mir nicht vorstellen, dass am Ende noch was aus den beiden wird. Mir will einfach kein Grund einfallen, sein Verhalten zu entschuldigen…. Einziger Lichtblick in dem Ganzen ist die glückliche Claire, die mitten in ihren Hochzeitsvorbereitungen steckt, und wie eine kleine Sonne strahlt, wann immer sie die Szene betritt.

Obwohl ich mich über die Charaktere furchtbar aufrege, kann ich diesem Band keinesfalls die Unterhaltsamkeit absprechen. Er war durchaus amüsant und hat es geschafft, meine Gefühle in Wallung zu bringen. Über den Verlauf der Beziehungskiste werde ich an dieser Stelle aber mal nichts verraten, nur so viel: Ich war nicht überrascht. Natürlich wird auch das Thema der Angriffe auf die Kuppel wieder aufgegriffen. Ich bin schon sehr gespannt zu erfahren, was dahinter stecken wird.

Fazit

Obwohl mich insbesondere Tanya und Philipp in „Royal – Eine Hochzeit aus Brokat“ wieder auf die Palme gebracht haben, unterhält die Geschichte. Für alle Fans von verkorksten Beziehungen ist diese Reihe auf jeden Fall zu empfehlen.

Vielen Dank an Im.press für das Rezensionsexemplar.




                Meine Bewertung




  

   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen