Rezension " Secret Fire - Die Entflammten"





Titel: Secret Fire – Die Entflammten
Autorin: c. J. Daugherty
Reihe: Secret Fire 1/2
Preis: 18,99 €
Format: gebunden mit Schutzumschlag
Seitenanzahl: 448
ISBN: 978-3-7891-3339-8
Meine Wertung: 4/5 Herzchen
Verlag: Oetinger
Will ich kaufen!

Über die Autorin

C.J. Daugherty, Autorin und Journalistin, lebt in Südengland. Sie war u.a. für verschiedene amerikanische Zeitungen als Polizeireporterin tätig, veröffentlichte gemeinsam mit ihrem Mann Reiseführer und schreibt seit einiger Zeit spannende Bücher für junge Erwachsene. Mit ihren Romanen über die »Night School« erntete sie sehr schnell internationale Anerkennung. Die "Teenie-Serie mit Potential" - so der Norddeutsche Rundfunk in seinen Buchtipps - wird bereits in 18 Sprachen übersetzt! C.J. Daugherty selbst sagt über ihr Werk: "Night School kann euch dabei helfen, an der Uni zu überleben, außerdem ein Schweizer Messer, Thunfisch aus der Dose und billiger Gin!"

Klappentext

Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sacha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sacha zu opfern?

Charmant, actionreich und romantisch: Secret Fire ist der Auftakt eines neuen Zweiteilers von Night-School-Bestseller-Autorin C. J. Daugherty.

Leseprobe

Zur Leseprobe geht es HIER,

Cover

Das Cover finde ich vom Muster und den Farben her sehr interessant, auch wenn mir das alte Cover-Design ebenfalls gefallen hat. Ich bin schon gespannt, wie das Cover des zweiten Bandes aussehen wird.

Über das Buch

Sacha und Taylor könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Taylor eine engagierte Schülerin ist und von Oxford träumt, schwänzt Sascha ununterbrochen die Schule und bringt sich lieber in gefährliche Situationen. Sacha lebt in Paris, Taylor in England, und eigentlich sollten sich die beiden niemals kennen lernen. Doch ein uraltes Geheimnis verbindet das Schicksal der Beiden und führt ihre Wege zusammen…

Die Perspektive wechselt immer wieder zwischen Sacha und Taylor hin und her, sodass man die Chance hat die beiden Jugendlichen ebenso wie die beiden Standorte gleichermaßen kennen zu lernen. Ich mochte dabei vor allem Taylor mit ihrer resoluten Art, auch wenn mir ihr Verhalten das ein oder andere Mal schon auf die Nerven ging. Aber sie war ein starker Charakter und ich bin gespannt, wie sie sich weiterentwickelt. Sacha habe ich häufig nicht ganz verstanden, aber er war an sich trotzdem sympathisch.

Die anderen Charaktere sind mir etwas zu blass geblieben. Taylors Freundin Georgie fand ich einfach nur anstrengend, und selbst Louisa mit ihren flippigen blauen Haaren hat für mich nicht genug Profil bekommen.

Von der Story her hat mir vor allem die Idee des Alchemie-Konzepts gefallen. Schade war allerdings, dass es recht lange braucht, um anzulaufen, und gerade am Anfang nicht besonders viel passiert ist. Zum Ende gab es dann aber nicht nur mehr Informationen, sondern auch wesentlich mehr Spannung, und ich bin sehr gespannt, wie der nächste Band diese Dilogie abschließen wird. 

Fazit

Ein solider Auftakt mit einem spannenden Konzept der vor allem zu Anfang noch etwas schwächelt. Für Fans von Alchemie und C.J. Daugherty aber auf jeden Fall zu empfehlen.

Vielen Dank an Oeinger für das Rezensionsexemplar!



                Meine Bewertung










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen