Kurz gesagt "Magisterium - Der kupferne Handschuh"





Titel: Magisterium - DerWeg ins Labyrinth
Autorinnen: Holly Black u. Cassandra Clare
Reihe: Magisterium 2/5
Preis: € 16,99 [D]
Format: Gebunden mit Schutzumschlag
Seitenanzahl: 304
ISBN: 978-3-8466-0017-7
Meine Wertung: 4/5 Herzchen
Verlag: one - Lübbe
Will ich kaufen!

Klappentext

Band 2 der Magisterium-Serie von Cassandra Clare und Holly Black. 

Callum hat am Ende des ersten Schuljahrs die erste Pforte durchschritten: Nun kann ihm niemand mehr seine Zauberkräfte nehmen. Das zweite Schuljahr steht an, doch schon wieder liegt das größte Abenteuer für Call außerhalb des Magisteriums. Er muss herausfinden, welche Rolle sein Vater Alastair bei all dem gespielt hat, was kurz nach Calls Geburt beim Eismassaker passiert ist. Kann es sein, dass Alastair ein Verbündeter des Feindes ist? Was bedeutet das für Callum? Und wem kann er jetzt überhaupt noch vertrauen?

Leseprobe

Zur Leseprobe geht es HIER

Über das Buch

Auch der zweite Band stand schon über ein Jahr in meinem Regal. Doch anlässlich des dritten Bandes habe ich auch den zweiten endlich gelesen. Auch nach dem zweiten Band bin ich immer mehr der Meinung, dass man kaum Parallelen zu Harry Potter ziehen kann, und es weiterhin eine tolle und eigenständige Geschichte ist.

Nachdem man sich im erstem Band mit Callum i erstmal anfreunden musste wird er mir nun immer sympathischer. Sein gedanklicher Zwiespalt ist gut nachzuvollziehen und insgesamt ist er wesentlich umgänglicher geworden ohne dabei seine Ecken und Kanten zu verlieren. Mittlerweile sind Callum, Tamara und Aaron zu einem tollen Team zusammen gewachsen, dass sich gegenseitig beisteht. Dennoch gibt es zwischen ihnen noch einige Geheimnisse, deren Offenlegung ihre Freundschaft zerstören könnte. Und dann sind da natürlich auch noch die anderen Charaktere, vor allem Jasper, der Callum nicht besonders leiden kann und immer wieder für Auseinandersetzungen sorgt.
Und auch die Story ist erneut spannend und rasant. Erneut ist nicht klar, wem die Freunde vertrauen können, und Callum versucht weiterhin, dem großen Geheimnis seiner Vergangenheit auf die Spur zu kommen. Man merkt hier, dass die eigentliche Handlung stark im Vordergrund steht, und nicht durch unnötig viel Füllmaterial aus dem Schulalltag aufgebauscht wird, was mir persönlich ganz gut gefällt und für ein hohes Erzähltempo sorgt.

Fazit

Ein spannender zweiter Band, der schnell an Fahrt aufnimmt und noch mehr Action zu bieten hat, als  Band I. Die Charaktere entwickeln sich toll weiter und lassen zum Teil ganz neue Seiten zum Vorschein kommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen