Rezension - Die Chroniken der Seelenwächter V - Die Prophezeiung





Preis: € 2,49 [D]
Format: E-Book
Seitenanzahl: 147
Reihe: 5/?
ASIN: B00RVB8KNU
Meine Wertung: 4/5 Herzchen
Verlag: Greenlight Press
Will ich kaufen!

Achtung, dies ist eine Rezension zum 5. Teil der Seelenwächter-Chroniken.

Über die Autorin

Achtung, dies ist eine Rezension zum 5. Teil der Seelenwächter-Chroniken. Wer die ersten beiden
Quelle
Teile nicht kennt, könnte unbeabsichtigt gespoilert werden und sollte lieber die Rezension zu Teil 1 oder Teil 2 lesen oder sich auf das Fazit beschränken. „Nicole Böhm wurde 1974 in Germersheim geboren. Sie reiste mit 20 Jahren nach Phoenix, Arizona, um Zeichen- und Schauspielunterricht am Glendale Community College zu nehmen. Es folgte eine Ausbildung an der American Musical and Dramatic Academy in New York, bei der sie ihre Schauspielkenntnisse vertiefte. Das Gelernte setzt sie heute ein, um ihre Charaktere zu entwickeln. Sie lebte insgesamt drei Jahre in Amerika und bereiste diverse Städte in den USA und Kanada, die nun als Schauplätze ihrer Geschichte dienen. Nach einigen kleineren Engagements kehrte sie zurück nach Deutschland, wo sie als Assistentin einer Rechtsabteilung arbeitet. Sie fotografierte jahrelang nebenberuflich für eine Tierfotoagentur und verkaufte ihre Fotos an Bücher oder Magazine. Zurzeit lebt sie mit ihrem Mann und Pferd Bashir in der Domstadt Speyer. 

Sie ist Mitglied im Bundesverband junger Autoren und erstellt ihre eigenen Grafiken für ihre Geschichte. Im August 2014 startet ihre eigene Serie "Die Chroniken der Seelenwächter" bei der Greenlight Press.

Klappentext

Jaydee hat es getan: Er ist an den Ort seiner Kindheit zurückgekehrt. Dort muss er erneut einem mächtigen Gegner gegenübertreten, den er fast nicht besiegen kann. William kann nun endlich zu der mysteriösen Familie nach Schottland reisen und sieht sich plötzlich zurück in seine Vergangenheit katapultiert. Alte Geheimnisse treten zum Vorschein, gemeinsam mit einer dunklen Bedrohung, die die gesamte Welt der Seelenwächter in Gefahr stürzt. Wer kämpft auf wessen Seite? Wem können die Seelenwächter vertrauen - und wen sollten sie besser fürchten?

Leseprobe

Zur Leseprobe geht es HIER,

Cover

Die Cover gefallen mir immer sehr gut. Sie haben so einen schön mystischen Touch und es sind immer Objekte oder Wesen zu sehen, die auch in dem jeweiligen and eine Rolle spielen, was ich wirklich gut finde.


Über das Buch

Mittlerweile sind wir ja schon im 5. Band angekommen, und es wird immer spannender. Während Jess und Violet von Ilais Seelenwächterfamilie aufgenommen wurden, schmieden die Schattendämonen unter der Führung ihres neuen Meisters finstere Pläne, um sich die Seelenwächter endgültig vom Hals zu schaffen. Während Will sich nach Schottland aufmacht, um die mysteriöse Familie Blair aufzusuchen, und mehr über das Schwert mit dem Wappen seiner Familie herauszufinden, erklärt sich Jaydee bereit, Jess zu trainieren. Coco gibt den Seelenwächtern weiterhin Rätsel auf, und wer ist die Frau, die Jaydee begegnet, als er sich endlich entschließt, an den Ort seiner Kindheit zurück zu kehren?

Wie schon aus den ersten Bänden bekannt, wechseln auch hier die Perspektiven zwischen den Charakteren hin und her. Jess und Jaydee stehen dabei im Vordergrund, aber auch andere Charaktere kommen zu Wort. In diesem Band war das besonders spannend, denn mit Kiera, die bereits einen kurzen Auftritt in einem der anderen Bände hatte, gibt es einen neuen Charakter. Ich bin schon sehr gespannt, mehr über sie zu erfahren. Einen guten Eindruck in ihre Motive hat man bereits in diesem Band bekommen, was mir sehr gefallen hat.
Am Anfang gab es wie immer eine kurze Zusammenfassung der vorangegangenen Ereignisse, was ich immer sehr praktisch finde, um dem Leser alles kurz und knapp wieder in Erinnerung zu rufen. Danach ist man dann direkt bereit, weiterzulesen. So langsam gibt es die ersten Informationen, die man braucht, um die einzelnen Puzzleteile, die man bisher gesammelt hat, zu verknüpfen. Es fehlen zwar noch so einige, aber es zeichnet sich bereits ab, was für eine gelungene und komplexe Geschichte Nicole Böhm hier geschaffen hat, und ich bin froh über das Format, dass eine gute Ausgestaltung erlaubt. Auch wenn es am Ende wieder einen fiesen Cliffhanger gibt, und ich am liebsten direkt weitergelesen hätte.

Die Handlung im 5. Band ist weiterhin spannend, und es passiert unglaublich viel. Dennoch bleibt erstaunlicherweise Zeit für kurze Verschnaufpausen und nachdenkliche Momente. Immer mehr über die Charaktere zu erfahren, war klasse. Besonders amüsiert hat mich Akils Vergangenheit. Und William wird mir mit seiner besonnenen Art und seinem gutmütigen Wesen immer sympathischer. 

Fazit

Auch der 5. Teil der „Chroniken der Seelenwächter war wieder klasse und es gab viel zu erfahren. Ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht, denn Cliffhanger am Ende war ziemlich gemein. Es überrascht mich immer wieder, wie viel Inhalt auf die ca 150 Seiten passt, und empfehle die Reihe nach wie vor sehr gerne weiter. Alle, die nicht gerne E-Books lesen, können ja auf die gedruckten Doppelbände zurückgreifen, die alle zwei Monate erscheinen..

Ein großes Dankeschön geht wieder an den Greenlight-Press Verlag, der mir auch den 5. Band als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.




                Meine Bewertung







 

1 Kommentar:

  1. Hallo Jana,

    diese Reihe kenne ich noch gar nicht. Es scheint sich zu lohnen, diese
    auf den SuB zu setzen.

    Gemütliche Sonntagsgrüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen