Kurz gesagt "Im Herzen der Vollmond"





Preis: € 1,49 [D]
Format: E-Book
Seitenanzahl: 69
ISBN: 978-3-646-60110-7
Meine Wertung: 4/5 Herzchen
Verlag: Carlsen Bittersweet
Will ich kaufen!

Klappentext

Nachthell – Kühlvertraut – Bernsteinaugen…

Während der Vollmond aufgeht, muss Lillys Zug in einer menschenleeren Gegend einen Nothalt einlegen. Entnervt verlässt sie den Zug, um sich selbst durchzuschlagen. Und stößt auf ein geheimnisvolles Dorf mitten im Nirgendwo.

Leseprobe

Zur Leseprobe geht es HIER,

Über das Buch

Zugegeben, als Lilly nach der Zugpanne im Nirgendwo beschließt, einfach auf eigene Faust loszuziehen, war ich zunächst ziemlich irritiert. Ich hätte sowas niemals gemacht, vor allem, da sie keine Ahnung zu haben schien, wo sie gerade eigentlich ist. Also, ganz schlechte Idee. Und als sie dann von einer alten Frau aufgelesen wird und in ein sehr mysteriöses Dorf mitgenommen wird, schwebten über meinem Kopf plötzlich ziemliche Fragezeichen, denn man hatte das Gefühl. Durch ein Loch in der Zeit gefallen zu sein. Als Lilly im Dorf Probleme bekommt, eilt ihr Julian zu Hilfe, Typ geheimnisvoller Fremder mit dunkler aber sinnlicher Ausstrahlung. Sein Haus hat mich ziemlich gegruselt, und es ärgert mich ein bisschen, dass ein bestimmtes Geheimnis dort nicht gelüftet wurde, wo ich doch so neugierig darauf war. Dennoch hatte die Geschichte eine tolle düstere und mysteriöse Atmosphäre und war sehr schön geschrieben. Lilly war irgendwie niedlich, auch wenn ich nicht alle ihre Handlungen nachvollziehen konnte. Das Ende fand ich gut gewählt und es hat mich mit einem kribbeligen Gefühl zurückgelassen. 

Fazit

Auch diese „Praline“ ist eine tolle kleine Story für zwischendurch, die mich gut unterhalten konnte, auch wenn am Ende noch einige Fragen offen waren. .









Meine Bewertung

1 Kommentar:

  1. Na :)
    Mir hat dieses BitterSweets auch SEHR GUT gefallen! Eigentlich haben mir bis jetzt alle sehr gut gefallen. :D

    *knutschi*

    AntwortenLöschen